Kindergarten in Tandern

Bis 2007 waren die Kinder in Tandern in einem Gebäude aus den 60er Jahren untergebracht.

Da die Freiflächen jedoch zu klein waren und die Räumlichkeiten den heutigen Anforderungen nicht mehr genügten, wurde von der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern ein Neubau in Auftrag gegeben.

Das Raumprogramm sah einen 2-gruppigen Kindergarten mit Intensiv- und Mehrzweckraum vor. Das Gebäude selbst wurde auf Grund der Nutzungen in zwei Baukörper geteilt, welche durch eine Eingangshalle miteinander verbunden wurden.

Die Eingangshalle ist nach Osten orientiert, um die Kinder und ihre Eltern am Morgen mit Lichteinfall zu empfangen. Sie dient außerdem als Kommunikationsbereich zwischen Kindern, Eltern und Kindergartenpersonal.

Im Süden gliedern sich  die beiden zur großzügigen Spielfläche orientierten Gruppenräume an, im Norden alle untergeordneten Räume wie Küche, WC und Büro.
Die innere Gliederung soll von außen durch die unterschiedlichen Baukörper und Wandmaterialien spürbar sein.